Sie möchten wissen wie Ihr Unternehmen in den einzelnen Kategorien abgeschnitten hat? Dann loggen Sie sich hier bitte ein:


Haltung & Glaubwürdigkeit

In dieser Kategorie geht es um das Selbstverständnis der Unternehmen zur gesellschaftlichen Verantwortung. Dazu haben wir die Websites inhaltlich untersucht und aufgeschlüsselt, zu welchen CSR-relevanten Themen sich die Konzerne positionieren und in welcher Form sie das tun.

 

Diversity als zentrales und bereichsübergreifendes Thema

Inzwischen ist Diversity bei nahezu allen untersuchten Unternehmen ein Thema in der digitalen Kommunikation. Rund 94 % behandeln Vielfalt auf der Website – ein Zuwachs um 9 % im Vergleich zum Vorjahr.

Allerdings werden noch längst nicht alle wichtigen Diversity-Dimensionen im Detail berücksichtigt. Die nachfolgende Grafik zeigt drei wesentliche Bereiche, die bislang noch zu wenig in die Kommunikation einfließen.

 

Über welche Dimensionen von Diversity sprechen Unternehmen?

 

Neben den konkreten Inhalten ist auch eine diskriminierungsfreie Sprache ein Statement, das überall mitschwingen sollte. In diesem Zusammenhang haben wir uns angesehen, wie viele Unternehmen auf ihrer Website genderneutrale bzw. geschlechtergerechte Begriffe verwenden. Das Ergebnis ist überraschend, wenn auch nicht positiv: Auf nur knapp einem Drittel (32 %) der untersuchen Websites sind gendergerechte Formulierungen zu finden, oft jedoch nicht über alle Seiten hinweg. Hier ist noch viel Luft nach oben.

 

Good Practices Diversity

 

Emotionaler Auftritt: Vodafone setzt mit einem Video zum Christopher Street Day 2020 ein Zeichen und lässt darin Mitarbeiter:innen sowie den CEO zum Thema LGBTQ+ im Unternehmen berichten.

 

Gesundheit und Arbeitssicherheit für Mitarbeiter:innen

Ein ebenfalls wesentliches Nachhaltigkeitsthema ist der Arbeits- und Gesundheitsschutz der Mitarbeitenden. Der Anteil der Unternehmen, die über gesundheitsfördernde Maßnahmen sprechen, ist mit 84 % bereits verhältnismäßig hoch. Zur Arbeitssicherheit äußern sich 76 %.

 

Good Practices Arbeits- und Gesundheitsschutz

 

Gesellschaftliches Engagement

Über ihr Engagement in sozialen, kulturellen, bildungsfördernden und wissenschaftlichen Projekten sprechen viele Unternehmen, allerdings oft nur oberflächlich. Hier fehlt es in vielen Fällen an detaillierten Informationen und somit auch an Transparenz. Die nachfolgende Grafik zeigt, über welche Arten von Projekten Informationen auf den Websites zu finden sind.

 

Kommunikation zu geförderten Projekten

0%

Soziale Projekte

0%

Bildungsförderung

0%

Wissenschaftliche Förderung

0%

Kulturprojekte

Soziales und bildungsförderndes Engagement ist bei gut drei Viertel der untersuchten Konzerne Thema in der digitalen Kommunikation. Über wissenschaftliche und kulturelle Projekte berichten noch zu wenige Unternehmen.

Good Practices gesellschaftliches Engagement

 

Corporate Digital Responsibility (CDR)

Die fortschreitende Digitalisierung in Unternehmen macht eine entsprechende Kommunikation zur digitalen Verantwortung unabdingbar. Konzerne sollten sich hier klar positionieren und die eigenen ethischen Grundlagen zum Umgang mit künstlicher Intelligenz (KI), Datenschutz und Algorithmen transparent kommunizieren. Bisher tun das 44 % – eine Steigerung um 12 % im Vergleich zum Vorjahr.

Ebenfalls relevant für die Zielgruppen ist der Zusammenhang zwischen Digitalisierung und Nachhaltigkeit. Job-Interessierte, Medienschaffende und vor allem Investor:innen wollen wissen, ob und inwiefern die Digitalisierung dafür sorgt, dass sämtliche Geschäftsprozesse entlang der gesamten Wertschöpfungskette nachhaltiger werden. Bisher stellen nur 26 % der untersuchten Konzerne diesen Zusammenhang im CSR-Bereich dar.

Eigene Leitlinien zum Umgang mit KI veröffentlichen aktuell nur 12 % der größten deutschen Unternehmen. Insofern besteht hier noch großer Ausbaubedarf.

 

Good Practices digitale verantwortung

 

Testimonials für höhere Glaubwürdigkeit

Um all diese Themen rund um Nachhaltigkeit und Verantwortung authentisch und glaubwürdig aufzubereiten, setzen 66 % der untersuchten Unternehmen auf Testimonials. Hier äußern sich beispielsweise die eigenen Mitarbeiter:innen dazu, wie sie das Nachhaltigkeitsengagement ihres Arbeitgebers empfinden und wie sich das auf ihr Zugehörigkeitsgefühl und ihre Arbeitszufriedenheit auswirkt. Videos, Interviews oder Textbeiträge mit Bild sind hierfür die beliebtesten Optionen.

 

Good Practice Testimonials

Auch interessant

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

Let’s talk about CSR

Interview: So sorgt Merck für eine zeitgemäße digitale CSR-Kommunikation

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

Newsletter in der Unternehmenskommunikation

Warum der Newsletter mehr Aufmerksamkeit verdient und wie er sowohl in der externen als auch in der internen digitalen Kommunikation sinnvoll eingesetzt werden kann.

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

Frauen in Führungspositionen

Unternehmen handeln beim Thema Frauenquote nicht nur zögerlich, sie kommunizieren auch zu wenig darüber – sowohl im Storytelling als auch bei der Veröffentlichung von Kennzahlen.

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

Kommunikationstrends 2021

Wie entwickelt sich die Unternehmenskommunikation und welche Trends wurden im Zuge der Krise vorangetrieben oder angestoßen?