Sie möchten wissen wie Ihr Unternehmen in den einzelnen Kategorien abgeschnitten hat? Dann loggen Sie sich hier bitte ein:


Dialog & Interaktion

Welche Möglichkeiten zum Kontakt mit der Öffentlichkeit setzt das Unternehmen ein?

Indem Unternehmen auf der Website einen speziellen CSR-Ansprechpartner benennen, zeigen sie, dass sie dialogbereit sind und dem Thema CSR eine hohe Bedeutung beimessen. Wenn die Zielgruppe eine Nachfrage oder ein Informationsbedürfnis hat, wird sie die Bereitschaft zum Dialog sehr zu schätzen wissen. Wer hier liefert, macht auch klar, dass er nichts verheimlicht und die Öffentlichkeit nicht scheut. Allerdings haben wir mit dem CSR Benchmarks 2018 ermittelt, dass lediglich 39% der Unternehmen einen speziellen Ansprechpartner angeben und nur knapp ein 1/4 der Unternehmen zur Kontaktaufnahme auffordern. Der Großteil der CSR-Landschaft scheint Dialog und Austausch vermeiden zu wollen.

Gibt es eine Aufforderung, Kontakt aufzunehmen?

INFO-CHART

  • 4_kontakt

Best Practice

  • Ansprechpartner_Lanxess

    Prominent platziert und dialogbereit: Lanxess stellt den Leiter Corporate Responsibility mit Namen, Foto und Kontaktdaten vor.

Kaum Bewertungsmöglichkeiten

Mit dem CSR Benchmark 2018 haben wir gefragt, ob User Inhalte auf der CSR-Website bewerten können. Ob über Like-Buttons oder Sternchen-Vergabe – wie erwartet, haben wir diese Funktion selten gefunden. Immerhin drei Unternehmen erweisen sich an dieser Stelle als Pioniere und stellen sich dem, was die Zielgruppe denken könnte. Das ist mutig und ein Zeichen dafür, dass die Bereitschaft zu digitaler Interaktion im CSR-Bereich (vereinzelt) existiert.

Kann der User Inhalte auf der Website bewerten?

INFO-CHART

  • 5_bewertung

Best Practice

  • Bewertung_Coca-Cola

    Daumen hoch, wenn der Beitrag gefällt: auf Coca-Colas CSR-Website können User (mit einem Facebook-Account) Beiträge liken.

Blogs im Verschwinden

Auch CSR-Blogs sind immer noch die Ausnahme. Sie stehen für einen informelleren Stil, als er in Hochglanzbroschüren und Nachhaltigkeitsberichten möglich ist. Wer bloggt, erzählt auch interne Geschichten, lässt die Leserschaft am Unternehmen teilhaben und nimmt ein Stück Kontrollverlust in Kauf. Doch Unternehmen fürchten in der digitalen Kultur oft das Loslassen von Altbewährtem und erkennen noch nicht, dass Authentizität eine starke Währung darstellt. Im Vergleich zum letzten CSR Benchmark ist die Anzahl an CSR-Blogs sogar von elf auf vier gesunken! Die Potentiale werden weder erkannt noch genutzt.

Gibt es einen CSR-Blog?

INFO-CHART

  • 6_blog

Best Practice

  • Blog_McDonalds

    Die Fast-Food-Kette McDonald´s führt auf der Website einen Blog, der sich ausschließlich mit Nachhaltigkeitsthemen beschäftigt: „Von unseren täglichen Erfahrungen, unseren Zielen und Erkenntnissen berichten wir auf diesem Blog.“

Sie haben Optimierungsbedarf im Bereich von Interaktion und Dialog? Sprechen Sie uns an. Wir beraten Sie gerne!

Auch interessant

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

Let’s talk about CSR

„CSR-Kommunikation wird in Bezug auf Inhalte und Plattformen immer vielschichtiger“ – Nicole Pohl von der KHS über Nachhaltigkeit, Berichterstattung & Zielgruppenansprache.

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

NetFed CSR-Studie

Welche Anforderungen, Bedürfnisse und Wünsche haben Bürger an die Kommunikation von Unternehmen? Wir haben nachgefragt.

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

Proaktive Berichterstattung

NetFed entwickelt den Nachhaltigkeitsbericht für KHS weiter und unterstützt bei übergeordneter Content-Strategie

Es wurde kein Alt-Text gesetzt (MID: 1585).

Zusammen - Wirken - Weltweit

Für die Deutsche Gesellschaft für internationale Zusammenarbeit (GIZ) hat NetFed den Integrierten Bericht erstmals in digitaler Form erstellt

Mehr zu unserem Corporate Benchmark sowie exklusive Einblicke in interessante Praxisbeispiele erhalten Sie auf unserer regelmäßig stattfindenden Veranstaltung.